Startseite

Foto: Manuela Schwesig, Bundesfamilienministerin
 

Grußwort
Chancen erkennen

Manuela Schwesig
Bundesfamilienministerin


Foto: Frank-J. Weise
 

Grußwort
Herausforderungen meistern

Frank-J. Weise
Vorsitzender des Vorstandes der Bundesagentur für Arbeit

 
 
 

Beratungsstellen in Ihrer Nähe

Beratungssuche - Deutschlandkarte Schleswig-Holstein Hamburg Mecklenburg-Vorpommern Bremen Niedersachsen Sachsen-Anhalt Brandenburg Berlin Nordrhein-Westfalen Rheinland-Pfalz Saarland Hessen Thüringen Sachsen Baden-Württemberg Bayern

Klicken Sie auf ein Bundesland in der Karte

Für eine neue Auswahl klicken Sie einfach auf ein Bundesland in der Karte

Neue Beratungsstelle melden



Themenlotse

Themen-Schnellzugang

Kalender

Termine & Veranstaltungen



Aktuelle Nachrichten

23.09.2016
Initiative „Zukunftsstarter“: Erstausbildung für Frauen und Männer im Alter von 25 bis 35 Jahren

Foto: Logo der Initiative Zukunftsstarter

„Werde Zukunftsstarter!“ Mit dieser Initiative richten sich das Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS), die Bundesagentur für Arbeit (BA) und der Verwaltungsrat der BA an junge Erwachsene mit dem Ziel, sie für den nachträglichen Erwerb eines Berufsabschlusses zu gewinnen. Damit setzen die Kooperationspartner das erfolgreiche Vorgängerprogramm „AusBILDUNG wird was - Spätstarter gesucht“ mit verstärktem Engagement und unter neuem Namen fort.

Mehr

13.09.2016
Welchen Einfluss hat die Digitalisierung auf private Haushalte und Familien?

Foto: Deckblatt der Broschüre "Digitalisierung in deutschen Haushalten"

Die Digitalisierung hat in fast alle Lebensbereiche unserer Gesellschaft Einzug gehalten. Neue Technologien verändern den beruflichen und privaten Alltag. Die Studie „Digitalisierung in deutschen Haushalten“ von McKinsey in Kooperation mit dem Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) sowie Microsoft Deutschland zeigt, wie sich durch die Nutzung von digitalen Produkten und Anwendungen mehr Zeit für Familie gewinnen lässt.

Mehr

07.09.2016
Interview: "Vereinbarkeit von Beruf und Pflege – Entlastungsangebote nutzen und in Balance bleiben", rät Silke Niewohner

Foto: Silke Niewohner

Silke Niewohner ist Koordinatorin der Arbeitsgruppe Beruf und Pflege im Verein „wir pflegen – Interessenvertretung begleitender Angehöriger und Freunde in Deutschland e.V.“ („wir pflegen“). Weiterhin ist sie Mitglied des vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend eingesetzten unabhängigen Beirats für die Vereinbarkeit von Pflege und Beruf. Im Interview mit perspektive-wiedereinstieg.de gibt die Pflege-Expertin Tipps aus ihrer langjährigen Beratungserfahrung rund um die Vereinbarkeit von Erwerbsleben und Pflegeaufgaben.

Mehr

31.08.2016
Nachbericht: „Perspektive Wiedereinstieg“ auf der women&work 2016

Foto: Melanie Vogel, Veranstalterin der woman&work (4. v. l.) zusammen mit den Preisträgerinnen und Preisträgern des "Female Recruiting Award"

Seit sechs Jahren bietet die women&work, Europas größter Messe-Kongress für Frauen, eine Plattform rund um Berufseinstieg, Wiedereinstieg und Aufstiegsmöglichkeiten. Auch in diesem Jahr präsentierte sich das Aktionsprogramm „Perspektive Wiedereinstieg“ des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) und der Bundesagentur für Arbeit (BA) auf der Messe. Die Veranstaltungsinitiatorin, Vertreterinnen und Vertreter namhafter Unternehmen, Arbeitsmarkt-Expertinnen und Besucherinnen sind sich einig: Die women&work ist ein Event voller Inspirationen.

Mehr

26.08.2016
Internetangebot: Entgeltatlas der Bundesagentur für Arbeit

Foto: Startseite des Internetangebots Entgeltatlas der Bundesagentur für Arbeit

Einkommensperspektiven sind ein wichtiges Thema im beruflichen Wiedereinstiegsprozess: Welches Gehalt lässt sich in dem angestrebten Beruf in meiner Region verdienen? Wie sehen im Vergleich dazu die Verdienste im Bundesdurchschnitt aus? Kann ich durch Fort- bzw. Weiterbildung meine Einkommensperspektiven verbessern? Der interaktive Entgeltatlas der Bundesagentur für Arbeit bietet die Möglichkeit, schnell und einfach Antworten auf diese Fragen zu finden.

Mehr

12.08.2016
Interview: "Vision plus Pragmatismus – ein gutes Erfolgs­gespann für die Unternehmens­gründung", sagt bga-Leiterin Iris Kronenbitter

Foto: Iris Kronenbitter

Iris Kronenbitter ist Leiterin der bundesweiten gründerinnenagentur (bga). Seit zehn Jahren unterstützt die bga bundesweit gründungsinteressierte Frauen mit Informationen und Beratung dabei, ihre zum Lebenskontext passende Unternehmensidee zu verwirklichen. Das sei ein spannender Prozess, da sich durch bestimmte Branchen wie zum Beispiel Digitalisierung der Lebens- und Arbeitswelt, Silver Economy und Pflege neue Chancen eröffnen, berichtet die Gründungsexpertin im Interview mit perspektive-wiedereinstieg.de.

Mehr

05.08.2016
Internetportal www.hilfe-im-haushalt.de

Foto: Abbildung des Internetportals

Auf www.hilfe-im-haushalt.de stellt das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) detaillierte und praxisnahe Informationen sowohl für Kundinnen und Kunden als auch für Anbieterinnen und Anbieter rund um das Thema Personen- und Haushaltsnahe Dienstleistungen bereit. Mit dem Internetportal möchte das BMFSFJ das Image der Branche verbessern und damit insbesondere das Vertrauen der Nachfrageseite stärken.

Mehr

27.07.2016
Telefonaktionstage der Arbeitsagenturen in Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und Saarland – Beratung rund um den beruflichen Wiedereinstieg

Foto: Frau in einem Büro mit Telefonhörer

Die Arbeitsagenturen in Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und Saarland veranstalten in diesem Jahr verschiedene Telefonaktionstage zu Fragen rund um den beruflichen Wiedereinstieg. www.perspektive-wiedereinstieg.de gibt einen Überblick zu den demnächst anstehenden Terminen.

Mehr

22.07.2016
ESF-Bundesprogramm „Stark im Beruf“ – Mütter mit Migrations­hintergrund steigen ein

Foto: Logo des ESF-Programms "Stark im Beruf"

Frauen mit Zuwanderungsgeschichte bringen oft durch ihre Mehrsprachigkeit, ihre sozialen Kompetenzen und ihre im Ausland erworbenen Qualifikationen viele Fähigkeiten mit, die auf dem Arbeitsmarkt gefragt sind. Mit dem Programm Stark im Beruf möchte das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) Müttern mit Migrationshintergrund den beruflichen Ein- oder Wiedereinstieg erleichtern und den Zugang zu vorhandenen Angeboten zur Arbeitsmarktintegration verbessern. Kooperationspartner des Programms ist die Bundesagentur für Arbeit (BA).

Mehr

13.07.2016
Auszeichnung für das Aktionsprogramm "Perspektive Wiedereinstieg" im Rahmen des Global Summit of Women 2016 in Warschau

Foto: Elke Ferner bei der Übergabe der Auszeichnung im Rahmen des Global Summit of Women 2016

Vom 9. bis 11. Juni 2016 fand der Global Summit of Women 2016 in Warschau statt. Elke Ferner, Parlamentarische Staatssekretärin bei der Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend nahm im Rahmen des renommierten internationalen Wirtschaftskongresses für Frauen eine Auszeichnung für das Aktionsprogramm "Perspektive Wiedereinstieg" des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend und der Bundesagentur für Arbeit entgegen. Es wurde als bestes Beispiel für eine gelungene Zusammenarbeit zwischen öffentlichen Institutionen und Unternehmen (Public-Private-Partnership) gewürdigt.

Mehr

06.07.2016
Saskia B. (45)

Foto: Hinterkopf einer Frau, dei ein Tablet in der Hand hält

Saskia B., Bankkauffrau und Mutter von drei Kindern (17, 18 und 20 Jahre), lebt in einer Kleinstadt in Schleswig-Holstein. Nach ihrer sechsjährigen Familienphase musste sie zahlreiche strukturelle Hürden überwinden, um sich wieder im Beruf zu etablieren. Mittlerweile hat sich die inzwischen Alleinerziehende mehrere berufliche Standbeine aufgebaut.

Mehr

20.06.2016
Bundesland Spezial: Wiedereinstiegsangebote in Rheinland-Pfalz (RLP)

Foto: Deutschlandkarte mit besonderer Kennzeichnung von Rheinland-Pfalz, Wappen des Bundeslandes und Schriftzug: Beruflicher Wiedereinstieg in Rheinland-Pfalz

"Plan W – Wiedereinstieg hat Zukunft" – so lautet der Name einer Initiative, mit der die Landesregierung Rheinland-Pfalz gemeinsam mit weiteren Partnerinnen und Partnern aus Wirtschaft, Politik und Gesellschaft die Berufsrückkehr nach einer Familien- oder Pflegephase fördern möchte. Berufliche Wiedereinsteigerinnen und Wiedereinsteiger haben die Möglichkeit, vielfältige Informations- und Unterstützungsleistungen in Anspruch zu nehmen wie zum Beispiel durch die örtlichen Arbeitsagenturen, die ESF-Standorte Bad Neuenahr-Ahrweiler und Mainz im Rahmen des Bundesprogramms "Perspektive Wiedereinstieg - Potenziale erschließen" sowie durch landesgeförderte Beratungsstellen.

Mehr

Foto: Kathrin Winkler
 

Beruflicher Wiedereinstieg
Erfolgsgeschichten

Regelmäßig präsentieren wir Ihnen hier neue Erfahrungsberichte rund um den beruflichen Wiedereinstieg.

Kathrin Winkler
Bioladen

Gründungsgeschichten Summer School 2015

Erfolgsgeschichten

Beispiele aus Unternehmen


Foto: Thomas Fischer
 

Statement des Monats
Thomas Fischer: Zitat zur Motivation

"Nutzen Sie personen- und haushaltsnahen Dienstleistungen und gewinnen Sie so Zeit für Ihren Wiedereinstieg, aber auch Zeit mit Ihrer Familie und für sich selbst. Nutzen Sie diese Dienstleistungen, um die Vereinbarkeit von beruflichem Wiedereinstieg und Familie bzw. Pflege zu ermöglichen. Wir leben in einer alternden Gesellschaft und einer Zeit, in der der Erwerbstätigkeit von Frauen selbstverständlich eine immer größere Rolle spielt. Deshalb müssen wir einer geschlechtergerechten Balance von Haushalt, Kinderbetreuung bzw. Pflege und Erwerbsarbeit großen Raum einräumen. Ein Ausbau professioneller personen- und haushaltsnaher Dienstleistungen spielt dabei die wesentliche Rolle."

Thomas Fischer ist Leiter des Referats "Faire Einkommensperspektiven" im Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend.


Foto: Businessfrau im Superwoman-Umhang neben dem Schriftzug "Auf zum Vollzeit-Job"
 

Service
Mit E-Cards informieren und motivieren

Mehr


Foto: Deutschlandkarte und Logos des ESF-Modellprogramms "Perspektive Wiedereinstieg"
 

Beratung und Coaching
ESF-Standorte "Perspektive Wiedereinstieg - Potenziale erschließen"

Mehr


Foto: Urkunde Auszeichnung der Vereinten Nationen (UN)
 

Preis der Vereinten Nationen
Aktionsprogramm "Perspektive Wiedereinstieg" erhält UN-Auszeichnung

Mehr


Foto: Global Summit of Women Award
 

Auszeichnung
Award für das Aktionsprogramm "Perspektive Wiedereinstieg" im Rahmen des Global Summit of Women 2016

Mehr


Foto: Preis eLearning AWARD 2015
 

Auszeichnung
eLearning AWARD 2015 für "Perspektive Wiedereinstieg"-Online

Mehr


Foto: Logo Comenius-EduMedia-Auszeichnung
 

Auszeichnung
Comenius-EduMedia-Siegel für "Perspektive Wiedereinstieg"-Online

Mehr


Foto: Logos von XING und Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend
 

Soziales Netzwerk
XING-Gruppe "Perspektive Wiedereinstieg: Klick Dich rein - für neue Wege"

Mehr