Startseite

Bundesministerin Dr. Franziska Giffey
 

Grußwort
Chancen erkennen

Dr. Franziska Giffey
Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend


Detlef Scheele
 

Grußwort
Herausforderungen meistern

Detlef Scheele
Vorsitzender des Vorstandes der Bundesagentur für Arbeit

 
 
 

Beratungsstellen in Ihrer Nähe

Beratungssuche - Deutschlandkarte Schleswig-Holstein Hamburg Mecklenburg-Vorpommern Bremen Niedersachsen Sachsen-Anhalt Brandenburg Berlin Nordrhein-Westfalen Rheinland-Pfalz Saarland Hessen Thüringen Sachsen Baden-Württemberg Bayern

Klicken Sie auf ein Bundesland in der Karte

Für eine neue Auswahl klicken Sie einfach auf ein Bundesland in der Karte

Neue Beratungsstelle melden



Themenlotse

Themen-Schnellzugang

Kalender

Termine & Veranstaltungen



Aktuelle Nachrichten

03.04.2020
Corona-Krise: Hinweise für Haushaltsnahe Dienstleistungsunternehmen

Foto: Sauberkeit, Reinigungskraft, Spülbecken, Geschirr

Haushaltsnahe Dienstleistungen sind für viele Personen eine wichtige Unterstützung im Alltag und können gerade in Zeiten der Corona-Pandemie eine entscheidende Entlastung darstellen. Doch Anbieterinnen und Anbieter stehen in der aktuellen Situation vor großen Herausforderungen. Wie können sie sich, ihre Beschäftigen und Kundinnen und Kunden im Rahmen ihrer Tätigkeit vor dem neuartigen Virus schützen und wie lässt sich die Existenz des Unternehmens sichern, wenn Aufträge ganz oder teilweise storniert werden? Umfangreiche Informationen hierzu bietet der Leitfaden „Hinweise für haushaltsnahe Dienstleistungsunternehmen im Umgang mit der Corona-Krise“, der im Rahmen des Projekts „oikos-plus“ des Diakonischen Werkes Württemberg gemeinsam mit dem Deutschen Hauswirtschaftsrat entwickelt wurde.

Mehr

02.04.2020
Refresher-Seminar: Wiedereinstieg in den Arztberuf

Foto: Doktor, Blutabnehmen

Die Akademie für Ärztliche Fortbildung und der Ausschuss Ärztinnen der Bezirksärztekammer Nordbaden veranstalten gemeinsam ein fachübergreifendes Refresher-Seminar, um den Wiedereinstieg in den Arztberuf zu erleichtern. Angesprochen sind approbierte Ärztinnen und Ärzte, die in den vergangenen Jahren keine ärztliche Tätigkeit ausgeübt haben. Das Seminar besteht aus zwei Blöcken, die unabhängig voneinander gebucht werden können. Der nächste Block findet vom 22.06. bis 03.07.2020 statt. Interessierte sind herzlich eingeladen, sich für den Kurs anzumelden!

Mehr

26.03.2020
Wettbewerb 2020: Girls’Day- und Boys’Day-Power

Vier Mädchen am Girls’Day im Jobcenter

Der Girls’Day und Boys’Day findet aufgrund der aktuellen Ereignisse in diesem Jahr nicht statt. Allerdings können Eltern ihr Kind bzw. ihre Kinder anregen, am Wettbewerb Girls’Day- und Boys’Day-Power 2020 teilzunehmen. Der Wettbewerb bietet Mädchen und Jungen die Möglichkeit, sich in Bezug auf die Girls’Day- und Boys’Day-Berufe verschiedene Fragen zu stellen, z. B. welcher Beruf stand auf der Auswahlliste ganz oben, warum gerade dieser Beruf, gibt es hier bestimmte Interessen oder Vorbilder, die diesen Beruf ausüben? Ab dem 26. März 2020 steht auf den Internetseiten www.girls-day.de und www.boys-day.de ein Formular zur Verfügung, über das entsprechende Beiträge mit Foto oder Video hochgeladen werden können. Auf die Gewinnerinnen bzw. Gewinner des Wettbewerbs warten tolle Preise. perspektive-wiedereinstieg.de wünscht viel Erfolg!

Mehr

23.03.2020
Personalarbeit 4.0: Informelle Kompetenzen stärker einbeziehen

Foto: Netzwerken, Freude, Profile verschiedener Menschen

Sind Zeugnisse und Bildungsabschlüsse allein heute noch eine zeitgemäße Basis, um über die Qualifikation einer Bewerberin oder eines Bewerbers zu entscheiden? Speziell im vom Fachkräftemangel stark betroffenen Sozial- und Gesundheitswesen wird es für Personalverantwortliche immer schwieriger, bei der Suche nach Mitarbeitenden mit diesen herkömmlichen Bildungs- und Qualifikationsbegriffen zu arbeiten. Die sogenannte Kompetenzorientierung soll es ihnen erleichtern, Qualifikationen über formale Abschlüsse hinaus besser einordnen zu können. Das Handbuch „Personalarbeit 4.0 – Arbeit kompetenzorientiert gestalten“ zeigt, was dabei beachtet werden muss und wie sich daraus zeitgemäße Strategien für das Gewinnen und Halten von Mitarbeitenden entwickeln lassen.

Mehr

23.03.2020
Aktuelle Veranstaltungen an den ESF-Standorten „Perspektive Wiedereinstieg“

Foto: Grafik Deutschlandkarte, Perspektive Wiedereinstieg-Logo und Förderleiste BMFSFJ, BA, ESF

Bestens vorbereitet wieder zurück, sich passend bewerben für den nächsten Schritt in den Beruf, Gruppencoaching oder Kompetenzermittlung: Die ESF-Standorte im Bundesprogramm "Perspektive Wiedereinstieg - Potenziale erschließen" des Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend und der Agentur für Arbeit haben viel zu bieten. Freuen Sie sich auf spannende Vorträge, Workshops und umfassende Informationen rund um das Thema beruflicher Wiedereinstieg bzw. berufliche Weiterentwicklung. Folgend finden Sie aktuelle Termine (sortiert nach Bundesland). Sie sind herzlich eingeladen, die Teams der Standorte freuen sich auf Ihren Besuch!

Mehr

17.03.2020
Equal Pay Day 2020: „Auf Augenhöhe verhandeln – WIR SIND BEREIT.“

orBlauer Himmel drei Masten mit dem Equal Pay Day-Banner vor der Siegessäule Berlin

Der Equal Pay Day (EPD), in diesem Jahr unter dem Motto „Auf Augenhöhe verhandeln – WIR SIND BEREIT.“, markiert symbolisch die geschlechtsspezifische Einkommensdifferenz, wonach laut Statistischem Bundesamt Frauen im Durchschnitt 2018 noch immer 21 Prozent weniger Lohn bzw. Gehalt als Männer erhielten. Daraus ergeben sich umgerechnet 77 Tage, die Frauen 2020 umsonst arbeiten und das Datum des diesjährigen EPD am 17. März 2020. Eine breite Öffentlichkeit erhält der Aktionstag inzwischen auch über die sozialen Medien. Auf Twitter, Facebook oder Instagram können Sie Ihr Statement bzw. Ihre Geschichte zum Thema Lohngerechtigkeit posten. Die bundesweite Kampagne des Business and Professional Women (BPW) Germany e. V. wird vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) gefördert.

Mehr

11.03.2020
Zu selten im Blick: Chancengleichheit als Schlüssel für die Entwicklung im ländlichen Raum

Foto: Grüne Geldbörse - Pink Schrift mit den Worten Mir. Fehlt. Was.

Gleichstellung lohnt sich: sie trägt zu attraktiven und wettbewerbsfähigen Regionen in ländlichen Räumen bei, erhöht die Lebensqualität der Bewohnerinnen und Bewohner und setzt dem demografischen Wandel etwas entgegen. Dennoch wird Gleichstellungsarbeit noch immer viel zu selten als Strategie für erfolgreiche Regionalentwicklung wahrgenommen, so die Bundesarbeitsgemeinschaft kommunaler Frauen- und Gleichstellungsbeauftragter (BAG) in ihrer Studie „Gleichstellung als Regionalentwicklung“. Das Projekt wurde vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) gefördert.

Mehr

06.03.2020
Internationaler Frauentag

Foto: Blauer Himmel mit Sonne und einigen Wolken - Weltkugel mit vielen Frauengesichtern

Am 8. März 2020 fand der Internationale Frauentag statt. Seit über 100 Jahren setzen sich jährlich an diesem Tag Frauen für mehr Gleichberechtigung und Frauenrechte ein. Doch das Ziel der Parität ist national und international noch nicht erreicht. Setzen auch Sie ein Zeichen für mehr soziale, gesellschaftliche und politische Gleichberechtigung von Frauen und Männern.

Mehr

29.02.2020
Pflegekräfte für die neue Serie „Frühspätnachtdienst mit…“ gesucht!

Foto: Filmmaterial gold auf blauen Hintergrund

Sie arbeiten in einem Pflegeberuf und sind interessiert, die vielfältigen Facetten Ihres Berufes Auszubildenden und Interessierten näherzubringen? Dann werden Sie Teil der bundesweiten Informations- und Öffentlichkeitskampagne "Mach Karriere als Mensch!". In der Serie „Frühspätnachtdienst mit ...“ werden im Jahr 2020 Pflegefachkräfte aus ganz Deutschland bei ihrer täglichen Arbeit mit der Kamera porträtiert. In sechs Episoden soll dargestellt werden, was die Arbeit von Pflegekräften ausmacht und welche besonderen Möglichkeiten der Job bereithält.

Mehr

27.02.2020
Erfolgsgeschichte: Beruflich dem Herzen folgen!

Foto: Lina Minna Fieber

Lina Minna Fieber, 37 Jahre, hat einen fünfjährigen Sohn. Nach einer Elternzeit von drei Jahren hat sie sich mit Unterstützung von „Perspektive Wiedereinstieg“ (PWE) eine berufliche Selbstständigkeit aufgebaut. Frau Fieber ist gelernte Rechtsanwalts- und Notarfachangestellte und war vor ihrer Elternzeit im Bereich Verwaltung tätig. Weiterbildungen zur Professionellen Seniorenassistentin nach dem Plöner Modell, Beschäftigungsassistentin für Demenzkranke und Übungsleiterin für Fitnesskurse haben ihr eine neue berufliche Perspektive eröffnet. Inzwischen ist Frau Fieber selbstständig. Ihre Firma „Senioren-Service Helfender Engel“ bietet Dienstleistungen für Seniorinnen und Senioren an.

Mehr

20.02.2020
Das Berufswahl-Spektrum erweitern: Mit individualisierter Berufsorientierung dem Fachkräfte-Engpass begegnen

Foto: Mädchen/Frau, blauer Mantel, gelbe Umhängetasche auf einem Weg - sie kann links, rechts abbiegen oder geradeaus weitergehen

Eine hohe Zahl von unbesetzten Ausbildungsplätzen auf der einen Seite und viele Jugendliche, die dennoch keinen Ausbildungsplatz finden auf der anderen Seite: Angebot und Nachfrage finden auf dem Ausbildungsmarkt immer weniger zusammen. Ursache dafür ist, dass sich die Wünsche und Ansprüche der Jugendlichen nicht mit den zur Verfügung stehenden Ausbildungsberufen decken, heißt es in der vom Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB) herausgegebenen Studie „Warum werden Berufe nicht gewählt? – Die Relevanz von Attraktions- und Aversionsfaktoren in der Berufsfindung.“

Mehr

29.01.2020
Familienfreundlichkeit als Erfolgsfaktor für Unternehmen: Der „Fortschrittsindex Vereinbarkeit“

Statistikkurve - grüne Balken und grüner Pfeil aufsteigend

Galt Familienfreundlichkeit früher oft als Kür, hat sie sich inzwischen zum wichtigen Faktor für den Erfolg und die Zukunft von Unternehmen entwickelt: Eine familienbewusste Unternehmenskultur steigert unter anderem die Arbeitgeberattraktivität, die Mitarbeitermotivation und nicht zuletzt die Produktivität. Mit dem neuen „Fortschrittsindex Vereinbarkeit“ haben Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber jetzt die Möglichkeit, ihre familienfreundlichen Maßnahmen zu messen, weiterzuentwickeln und sichtbar zu machen. Der „Fortschrittsindex Vereinbarkeit“ ist Teil des Unternehmensprogramms „Erfolgsfaktor Familie“, einer praxisorientierten Plattform für die Vereinbarkeit von Familie und Beruf des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ).

Mehr

Foto: Dominika Rotthaler
 

Beruflicher Wiedereinstieg
Erfolgsgeschichten

Regelmäßig präsentieren wir Ihnen hier neue Erfahrungsberichte rund um den beruflichen Wiedereinstieg.

Dominika Rotthaler
"Up to date zu bleiben finde ich ganz besonders wichtig"

Erfolgsgeschichten

Beispiele aus Unternehmen

Gründungsgeschichten Summer School


Foto: Portrait Elisabeth Schöppner
 

Statement des Monats
Elisabeth Schöppner

"Ein Beruf begleitet einen ein Leben lang! Deswegen ist es für die Berufs- und Studienorientierung besonders wichtig, möglichst viele unterschiedliche Ausbildungen und Studiengänge kennenzulernen. Bei ihrer Wahl sollten sich junge Frauen und Männer nach ihren individuellen Interessen und Talenten entscheiden und sich nicht von vorherrschenden Rollenzuschreibungen und Klischees beeinflussen und einschränken lassen."

Elisabeth Schöppner
Projektleiterin der bundesweiten Koordinierungsstelle Girls'Day - Mädchen-Zukunftstag

Foto: © Kompetenzzentrum Technik-Diversity-Chancengleichheit e. V.


Foto: Deutschlandkarte und Logos des ESF-Bundesprogramms "Perspektive Wiedereinstieg"
 

Beratung und Coaching
ESF-Standorte "Perspektive Wiedereinstieg - Potenziale erschließen"

Mehr


Foto: Logos von XING und Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend
 

Soziales Netzwerk
XING-Gruppe "Perspektive Wiedereinstieg: Klick Dich rein - für neue Wege"

Mehr


Foto: Logos zum Thema Auszeichnungen
 

Auszeichnungen
"Perspektive Wiedereinstieg" wurde für folgende Projekte ausgezeichnet:

Mehr